Tusem II - HC Weiden 2018 28:27 (11:11)

05.10.2019 | 2.Herren
Tusem II setzt die Erfolgsstory weiter fort

Die Zweitvertretung des Tusem setzt ihre Erfolgsstory fort und führt gemeinsam mit dem TuS Opladen die Tabelle an. Gegen den Aufsteiger aus Würselen schrammten die Essener jedoch nur hauchdünn am ersten Punktverlust vorbei.

Nach ausgeglichenem Beginn setzten sich die Gastgeber erstmals deutlicher auf 8:4 (18.) ab und behaupteten bis zum 11:7 (22.) den Vier-Tore-Vorsprung. Weiden kämpfte sich wieder heran, ließ sich nicht mehr abschütteln und glich nach einem 19:22-Rückstand durch Andreas Micke zum 22:22 aus (52.). Der fünffache Torschütze sorgte sechs Sekunden vor dem Abpfiff erneut für den Gleichstand zum 27:27.

Im Gegenzug entschieden die Schiedsrichter nach einem Foul an Yannick Engels auf Siebenmeter. Tim Koenemann behielt die Nerven und sorgte mit dem Strafwurf im zweiten Versuch für den Siegtreffer. Trainer Nelson Weisz war nur mit dem Ergebnis zufrieden: „In der ersten Halbzeit haben wir sehr gut gedeckt. Leider war unser Angriffsspiel nicht auf dem gleichen Niveau. Beim 11:7 haben wir es verpasst, das Spiel vorzeitig zu entscheiden und erzielen neun Minuten lang kein Tor. Weiden bekommt dadurch Oberwasser. In der Schlussminute wird es dann ganz dramatisch.“ dimei

Tusem: Conrad; Scholten, Daamen (4), Schmidt (4), Engels (2), Sayin (2), Stumpf (6), J. Weisz (2), Telohe, Kraus, Haneke, Koenemann (8).

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.