Tusem – HSG Handball Lemgo 24:27 (12:14)

16.10.2019 | A-Jugend
Tusem-Talente verlieren

Der Tusem kassierte die erste Niederlage. Trainer Lars Brümmer war natürlich nicht zufrieden. „Wir haben das überragende Tandem mit Rückraumspieler Herz und Kreisläufer Oetjen nie in den Griff zu bekommen.“ Mit insgesamt 20 Toren waren die beiden maßgeblich am Erfolg der Gäste beteiligt. Dennoch hielt der starke Torwart Nils Conrad den Tusem im Spiel. „In der Offensive haben wir vor allem in Überzahl zu viele Großchancen ausgelassen.“

Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, die Führung wechselte ständig. Nach dem Wechsel hatte Lemgo den besseren Start. Die Hauptakteure der Ostwestfalen, Herz, Oetjen und Panofen, setzten mit drei Toren zum 17:14 innerhalb von drei Minuten das erste Ausrufezeichen. Das Spiel blieb allerdings mit leichten Vorteilen für die Gäste bis zum 21:23 (50.) offen. Die Entscheidung fiel in der 55. Minute als Thore Oetjen einen Siebenmeter zum 26:22 für Lemgo verwandelte.

Tusem: Homscheid (3), Scholten (3), Neher (1), Ingenpaß (3), Büttner (7), Kraus (2), Haneke (2), Kluth (3). dimei

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.