SSG/HSV Wuppertal vs Tusem Essen B2 29-33 (16-15)

12.12.2019 | B2-Jugend
2. Sieg am 8. Spieltag

Am Samstag war unsere B2 zu Gast bei den Sportfreunden der SSG/HSV Wuppertal. Nach den letzten verlorenen Spielen und der eher schlechten Vorstellung unserer Jungs, kam mit der SSG zumindest ein Gegner, der laut Tabelle genau wie wir erst zwei 2 Punkte auf dem Konto hatten und somit ein direkter Tabellennachbar ist. Beim Aufwärmen konnte man schon eine körperliche Überlegenheit zu Gunsten der Gastgeber sehen. Nach einem kurzen Blick auf den Spielbericht war klar, dass wir es hauptsächlich mit Altjahrgängen bis auf 4 Ausnahmen zu tun hatten.Es blieb also zu hoffen, dass unsere Jungs diesmal den Kampf annehmen und dem Gegner genug Paroli bieten würden.

Das Spiel begann und die B2 wirkte vom ersten Moment an hellwach und konzentriert. Das merkten wohl auch sofort die mitgereisten Eltern und Fans, es war sofort Stimmung auf der Tribüne. Die erste Halbzeit entwickelte sich spannend, auch wenn wir stetig einem Rückstand hinterherlaufen mussten, der aber meist nicht größer als 2-3 Tore war. In der 10 Minute war der Rückstand auf 4 Tore gewachsen und wir wissen aus den letzten Spielen, dass das circa die Zeit war, wo unsere Jungs immer eingebrochen sind, also nahm Trainer Niclas eine gut platzierte Auszeit. Es wurden wohl die richtigen Worte gefunden, denn von Aufgeben war nicht ein Hauch zu spüren, eher im Gegenteil die Mannschaft packte noch ein drauf und holte den Rückstand wieder auf. Zur Halbzeit lagen wir 16:15 zurück.

Es war eine starke Leistung der B2 in Halbzeit 1 und man hoffte auf eine gleiche zweite. Leider kam der Gegner besser in die zweite Spielhälfte und legte direkt noch 3 Tore nach. Aber man merkte, dass die Jungs nicht nachlassen wollten und man begann eine furiose Aufholjagd. Sechs Minuten vor dem Spielende wurde der Ausgleichstreffer von Jan per 7m erzielt. Wuppertal war mittlerweile total von der Rolle, was unsere Jungs eiskalt nutzten und noch 4 Treffer nachlegten. Der Gegner haderte immer mehr mit sich selbst und den Schiedsrichtern, unsere Jungs wurden immer wieder von unserem Torwart Moritz zur Besonnenheit aufgerufen und so verhielten sie sich dann dementsprechend. Am Ende stand es 29:33 zu unseren Gunsten. Die Mannschaft konnte endlich mal wieder einen Sieg mit ihrem Trainer und Eltern feiern.

Fazit vom Spiel: Eine geschlossene Abwehrleistung mit Mut und der nötigen Aggressivität war wohl der Schlüssel zum Sieg, und einem Jan am Kreis mit starken 11 Toren und natürlich auch den entsprechenden Anspielen. Alle haben eine starke Leistung gezeigt. Diesmal wurde auch alle vier 7m im Tor versenkt. Es war ein sehr schön anzusehendes Spiel mit viel Spannung und gutem Ende für den Tusem Essen.

Am Sonntag kommt die nächste Hürde mit dem Spitzenreiten vom TV Borken. Wir hoffen dass die B2 nochmal eine ansprechende Leistung beim letzten Spiel im Jahr 2019 zeigt. Anwurf ist um 12.45 Uhr auf der Margarethenhöhe, wie immer hoffen wir auf lautstarke Unterstützung.

Es spielten: Moritz Reichwald(TW), Timo Heinike(1), Julius Hentschke(5), Aaron Scherz(2), Pierre-Henri Mukadi(6), David Ghindovean(3), Matteo Goeckus(1), Philemon Hillen(4), Jan Weiss(11), Dominik Euler, Mats Haberkamp(TW), Sam Heckt

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.