SG Langenfeld - Tusem II 26:28 (13:12)

24.09.2019 | 2.Herren
Tusem II erzwingt Sieg in der Schlussphase

Nach dem 31:28-Auftakterfolg gegen den Titelanwärter SG Ratingen hat die zweite Mannschaft des Tusem in der Handball-Regionalliga einen Auswärtssieg nachgelegt. Die Gastgeber hatten allerdings den besseren Start und setzten sich auf 4:1 (5.) ab. Die Essener fingen sich aber schnell und glichen durch Tim Koenemann (2), Yannik Engels und Alexander Telohe zum 5:5 aus. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wechselnden Führungen. Die Entscheidung fiel erst in der Schlussphase. Tim Koenemann glich zunächst mit einem Siebenmeter zum 23:23 aus, danach gelang den Gästen durch Sezgin Sayin, Niclas Schmidt und Henrik Ingenpass vier Tore in Folge zum 26:23 (59.). Tusem-Trainer Nelson Weisz war trotz des Erfolges nur bedingt zufrieden: „Wir hatten einen schweren Start in die Partie. Während sich die Defensive vor einem überzeugenden Torwart Nils Conrad steigern konnte, hatten wir über den gesamten Spielverlauf Probleme im Angriff. Wir sind aber nicht in Hektik verfallen, haben unsere vorgegebene Marschroute durchgezogen und sind dafür belohnt worden.“ Tusem: Conrad; Wolak (1), Ingenpass (3), Daamen (4), Schmidt (2), Engels (1), Sayin (3), Lohe, Stumpf (4), J. Weisz (1), Telohe (3), Filthaut, Haneke, Koenemann (6)

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.