12.12.2018 | Meldung

Stadtwerke Essen präsentieren Derby gegen ASV Hamm-Westfalen


Am Freitag, den 14. Dezember ist wieder Heimspieltag! Zum letzten Mal tritt das TUSEM-Team im Handballjahr 2018 vor heimischer Kulisse an. Daraufhin stehen vor der Winterpause noch die beiden Auswärtsspiele beim HSV Hamburg (23.12.) sowie bei der DJK Rimpar Wölfe (26.12.) auf dem Plan. Diesen Freitag dürfen sich die Essener Handballfans erst einmal auf den Derby-Kracher gegen ASV Hamm-Westfalen freuen! Anwurf der Partie in der Arena „am Hallo“ ist um 19:30 Uhr.

Das letzte Heimspiel des Jahres präsentieren die Stadtwerke Essen als „Sponsor of the Day“! Karlo, das Maskottchen der Stadtwerke, hat viele Überraschungen für Klein und Groß im Gepäck: Neben dem Halbzeitspiel „Lattenwerfen“, können die Handballfans am „heißen Draht“ oder beim Torwandschießen ihr Talent unter Beweis stellen. Für zusätzlichen Lärm in der Arena „am Hallo“ sorgen Klappern und Tröten, welche die Stadtwerke Essen den Zuschauern bereitstellen.

Die 27:29-Auswärtsniederlage Mitte der letzten Woche beim TuS Ferndorf war für das TUSEM-Team der dritte Misserfolg hintereinander. Dennoch finden sich die Margarethenhöher nach 17 Spieltagen dank einer insgesamt starken Saison mit 23:11 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz wieder. TUSEM-Kapitän Jonas Ellwanger ist guten Mutes, dass die Mannschaft in Kürze wieder in die Erfolgsspur zurückkehren wird: „Auch, wenn die Ergebnisse der letzten drei Spiele natürlich nicht unseren Vorstellungen entsprachen, glauben wir weiterhin an unsere Stärken. Diese werden uns wieder zum Erfolg führen. Zudem kann ich sagen, dass jeder Einzelne alles dafür investiert, damit wir als Team wieder erfolgreich sein werden, im besten Fall direkt am Freitag im Derby gegen Hamm-Westfalen." 

Der ASV Hamm-Westfalen steht mit 20:14 Punkten auf dem 7. Tabellenrang nur wenige Plätze hinter den Essenern. ASV-Trainer Kay Rothenpieler musste seit Saisonbeginn gleich sieben neue Spieler in die Mannschaft integrieren. Mit u.a. Oliver Milde (Füchse Berlin), Vincent Sohmann (Dessau-Roßlauer HV), Stefan Lex (HSC Coburg) und Sören Südmeier (GWD Minden) konnte die ASV-Führungsetage zahlreiche Top-Akteure verpflichten. Der Umbruch im Kader machte sich im bisherigen Saisonverlauf mehrmals bemerkbar: „Während es defensiv oft schon sehr gut läuft, haben wir in der Offensive noch Abstimmungsbedarf“, bilanziert Rothenpieler. Dass die Westfalen an guten Tagen auch gegen Top-Teams der Liga bestehen können, zeigt der 22:21-Erfolg gegen HBW Balingen-Weilstetten auf. Allerdings schlichen sich auch zwischenzeitlich Niederlagen gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellenbereich, wie gegen TSV Bayer Dormagen (23:24) und HSV Hamburg Handball (22:32), ein. Linksaußen Vyron Papadopoulos (58/30 Tore) und Neuzugang Oliver Milde (51 Tore) sind bislang die treffsichersten Spieler beim ASV.

Nachdem der TUSEM von größeren Verletzungen bislang glücklicherweise verschont blieb, hat es nun Julián Borchert erwischt. Der 19-jährige Keeper zog sich beim Training einen Fingerbruch zu und fällt mehrere Wochen aus. Neben ihm wird auch der langzeitverletzte Kreisläufer Lukas Ellwanger nicht mit von der Partie sein.    

Der TUSEM freut sich auf ein spannendes Derby am Freitagabend. In den letzten Jahren lieferten sich Hamm und der TUSEM stets heiß umkämpfte sowie knappe Duelle. Das zeigt auch die Statistik auf: In bislang zwölf Aufeinandertreffen gab es für beide Mannschaften vier Siege, vier Unentschieden und vier Niederlagen. Umso mehr baut das TUSEM-Team wieder auf die fantastische Unterstützung der Fans.

Tickets sind vorab im Onlineshop oder am Spieltag an den Abendkassen erhältlich. Aufgrund des erwartet hohen Zuschaueraufkommens bittet der TUSEM um eine frühzeitige Anreise, sodass alle Besucher pünktlich zum Spielbeginn in der Halle sind.      

Alle Spiele der 2. Handball-Bundesliga im Livestream  

Der Onlinesportsender Sportdeutschland.TV zeigt die 380 Spiele der 2. Handball-Bundesliga Saison 2018/19 im Livestream. Alle TUSEM-Fans, die es am Freitag nicht in die Arena „am Hallo“ schaffen, können die Partie ab 19:30 Uhr unter folgendem Link live mitverfolgen: Livestream: TUSEM vs. ASV Hamm-Westfalen