23.11.2018 | Meldung

TUSEM will Auswärtsserie beim TV Großwallstadt fortsetzen


Am Sonntag, den 25. November 2018 ist der TUSEM am 15. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga Saison 2018/19 zu Gast beim TV Großwallstadt. Anwurf in Untermainhalle (Dammsfeldstraße 11, 63820 Elsenfeld) ist um 17:00 Uhr.

Groß war die Freude beim TUSM nach dem 30:29-Heimsieg am vergangenen Sonntag gegen VfL Lübeck-Schwartau. Die Freudentänze waren allerdings schnell vorbei, vielmehr galt es die eigenen Fehler aus dem vergangenen Spiel zu analysieren. Fünf Siege mit nur einem Tor Unterschied in dieser Saison sprechen eindeutig für die Nervenstärke der Mannschaft um Trainer Jaron Siewert. Sie zeigen aber ebenfalls das vorhandene Potential für weitere Verbesserungen auf. Das knappe Spiele auch verloren gehen können, musste das TUSEM-Team bei der letzten Niederlage Mitte Oktober gegen den Wilhelmshavener HV (28:29) in Erfahrung bringen. Seitdem ließen die Essener in vier Spielen nur einen Punkt liegen, haben zuletzt drei Siege in Folge eingefahren. Insbesondere die starke Auswärtsbilanz ist einer der Gründe, dass die Margarethenhöher aktuell punktgleich mit dem HSC 2000 Coburg an der Tabellenspitze stehen. Fünf Auswärtssiegen in Folge steht lediglich eine Niederlage am zweiten Spieltag in Dessau gegenüber. Damit ist der TUSEM aktuell die beste Auswärtsmannschaft der Liga!    

Diese Serie gilt es beim Traditionsduell gegen TV Großwallstadt fortzusetzen. Beide Vereine feierten in der Vergangenheit mehrere Deutsche Meistertitel und Pokalerfolge. Auch internationale Titel stehen auf der Trophäenliste. Am Sonntag scheint die Favoritenrolle zu Gunsten des TUSEM klar verteilt zu sein. Als Zweiter können die Essener gegen den Tabellenvorletzten selbstbewusst in die Partie gehen. Allerdings haben die Unterfranken acht ihrer neun Punkte vor heimischer Kulisse eingefahren. Zudem haben die Großwallstädter zahlreiche Spieler mit Zweitligaerfahrung im Kader, darüber hinaus mit dem ehemaligen Nationalspieler Michael Spatz auch einen echten Hochkaräter im Team. Der Rechtsaußen führt aktuell die Torschützenliste der 2. Liga mit 103/62 Toren an. Die Mannschaft von Trainer Florian Bauer wird alles in die Waagschale werfen, um die positive Heimbilanz weiter auszubauen.

TUSEM-Trainer Jaron Siewert ist sich sicher, dass seiner Mannschaft am Sonntag ein harter Kampf um die beiden Punkte beim TVG bevorsteht: „Großwallstadt hat zuletzt jeweils mit acht Toren in eigener Halle gewonnen und so die Heimstärke untermauert. Viel wird von unserer Abwehr abhängen, angefangen beim Rückzug und dem Zweikampfverhalten. In dieser Liga haben Tabellenplätze vor einem Spiel wenig Aussagekraft und man muss immer einhundert Prozent geben, um als Sieger von der Platte zu gehen.“ 

Der TUSEM freut jeden Fan, der die weite Anreise nach Großwallstadt auf sich nimmt und das Team im Kampf um den Sieg unterstützt. Für alle Daheimgebliebenen besteht über den Onlinesportsender Sportdeutschland.TV die Möglichkeit, das Spiel per Livestream anzuschauen: 
Livestream: TV Großwallstadt vs. TUSEM