04.07.2019 | Meldung

TUSEM startet am Montag intensive Vorbereitungsphase

Foto: Sport in Essen


Vier Wochen hatten die TUSEM-Spieler Zeit, um sich von den Spielen der vergangenen Saison zu erholen. Am kommenden Montag, den 08. Juli, bittet Jaron Siewert seine Mannschaft zur ersten gemeinsamen Trainingseinheit. In den kommenden sechs Wochen gilt es für die Männer von der Ruhrpott Schmiede, die Grundlagen im konditionellen sowie handballerischen Bereich für die 2. Handball-Bundesliga Saison 2019/20 zu erarbeiten.

Die Vorbereitungsphase bestreitet der TUSEM mit dem Vorteil, dass die Abläufe beim Großteil der Mannschaft verinnerlicht sind. So können Trainer Jaron Siewert und Co-Trainer Michael Hegemann auf den bisherigen taktischen Vorgaben weiter aufbauen und diese verfeinern. Mit von der Partie werden natürlich die Neuzugänge sein. Mit Kreisläufer Rolando Urios Gonzáles (1. VfL Potsdam) und Torhüter Fredrik Genz (Füchse Berlin 2) werden lediglich zwei neue Spieler in das Spielsystem eingebunden, sodass die Margarethenhöher mit einer eingespielten Mannschaft in die neue Saison starten können. Darüber hinaus werden die beiden Neuzugänge der TUSEM A-Jugend, Rückraumspieler Laurenz Kluth und Torhüter Nils Conrad (beide HC Rhein Vikings), die Vorbereitungspahse bei den Profis mit bestreiten. Die beiden Nachwuchstalente sollen im Laufe des Jahres an den Männerbereich herangeführt werden und gleichzeitig Spielpraxis in der A-Jugend sowie in der 2. Mannschaft sammeln.

Jonas Ellwanger mit gutem Heilungsverlauf

Positive Nachrichten gibt es von Jonas Ellwanger zu berichten: Drei Wochen nachdem sich der TUSEM-Kapitän einer Ellenbogen-OP (wir berichteten) unterziehen musste, läuft der Heilungsverlauf nahezu optimal! Jonas wird mit der Mannschaft in die Vorbereitung starten können. In den ersten zwei Wochen absolviert der Rückraumspieler noch ein separates Programm und wird allmählich an die handballspezifischen Trainingsformen herangeführt. Nach aktuellem Stand wird Jonas damit der Mannschaft zum Saisonstart uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

Fitnesstests und erste Vorbereitungsspiele

Nach dem lockeren Auftakttraining stehen in den darauffolgenden Tagen mehrere Testreihen an, bei denen die Athletik und Fitness des TUSEM-Teams umfangreich in Augenschein genommen werden. Beim Laktat- und Shuttle-Run-Test werden die Spieler ihre konditionellen Fähigkeiten unter Beweis stellen müssen. Auch der Krafttest, bei dem die Maximalkraftwerte in verschiedenen Disziplinen auf die Probe gestellt werden, darf natürlich nicht fehlen. In den ersten beiden Trainingswochen konzentrieren sich die Einheiten in höherer Intensität auf den Kraft- und Ausdauerbereich. Aber auch die Arbeit mit dem Ball sowie die Mannschaftstaktik werden bereits in Angriff genommen.

Am Ende der zweiten Trainingswoche stehen, mit den Partien bei der HSG Krefeld (19. Juli) und beim TSV Bayer Dormagen (20. Juli), die ersten Testspiele auf dem Programm. Inwieweit bei allen Testspielen, während der Vorbereitungsphase, Zuschauer dabei sein können, wird in den kommenden Wochen rechtzeitig kommuniziert. In Essen wird der TUSEM in diesem Jahr kein Testspiel absolvieren können, da in der Sporthalle Margarethenhöhe Sanierungsarbeiten durchgeführt werden.

Trainingslager in Abstatt und RIVA Handball-Cup

In der dritten Vorbereitungswoche steht mit dem Trainingslager in Abstatt/Beilstein eines der Highlights im Sommer an. Bereits zum vierten Mal in Folge reist die Mannschaft von der Margarethenhöhe ins schöne Schwabenland, wo sie von Ilka Korn und ihrem Team der SG Schozach-Bottwartal bei optimalen Trainingsbedingungen vom 26. bis 30. Juli herzlich versorgt werden. Neben zahlreichen Trainings- und Krafteinheiten sowie weiteren Teambuildingmaßnahmen nimmt der TUSEM am 27. Juli beim RIVA Handball-Cup teil. Als Titelverteidiger von 2018 stehen dem TUSEM-Team im Modus „Jeder gegen Jeden“ Turnierausrichter HC Oppenweiler/Backnang (3. Liga-Süd), Zweitligakonkurrent HSG Konstanz und VfL Pfullingen (3. Liga Süd) gegenüber.

Zurück in Essen wird die Mannschaft in der vierten und fünften Trainingswoche weitere Testspiele austragen: Am 02. August bestreitet der TUSEM um 18 Uhr in der Sporthalle des Henri-Guidet-Zentrum (Industriestraße 7, 47447 Moers) ein Freundschaftsspiel gegen Verbandsligist TV Kapellen 1919. Einen Tag später duellieren sich die Margarethenhöher in Nordhorn mit Erstligaaufsteiger HSG Nordhorn-Lingen. Zum Abschluss der Vorbereitung tritt der TUSEM am 10. August in Wickede gegen Zweitligakonkurrent TV Emsdetten an. Für das TUSEM-Team ist diese Partie der letzte Härtetest vor dem DHB-Pokal Spiel in der darauffolgenden Woche.

DHB-Pokal Final4 - 1. Runde in der Bremer ÖVB Arena

Am 17. August wird der TUSEM beim DHB-Pokal Final4 - 1. Runde das erste Pflichtspiel der Saison 2019/20 bestreiten. In der ÖVB-Arena (Findorffstraße 101, 28215 Bremen) treten die Essener um 16 Uhr gegen Drittligist 1. VfL Potsdam an. Mit einem Sieg will die Mannschaft um Kapitän Jonas Ellwanger in das „Finale“ des Erstrunden Final-Fours einziehen. Am 18 August, um 15 Uhr, würde der TUSEM mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Erstligist TSV Hannover-Burgdorf treffen. Die Hannoveraner spielen am Samstagnachmittag im zweiten Halbfinale gegen Turnierausrichter ATSV Habenhausen (4. Liga). Alle Informationen zum Ablauf und den Tickets für das DHB-Pokal Final4 - 1. Runde in der Bremer ÖVB Arena sind in der verlinkten Meldung einsehbar.

Saisonauftakt und 1. Heimspiel

Zum Saisonstart in der 2. Handball-Bundesliga steht dem TUSEM-Team gleich eine Kracher-Partie bevor! Am Samstag, den 24. August, treten die Essener um 18:30 Uhr in der SCHWALBE Arena gegen Erstligaabsteiger VfL Gummersbach an. Eine Woche später ist beim ersten Heimspiel der Saison am 30. August, ab 19:30 Uhr, der TuS Ferndorf zu Gast in der Arena „am Hallo“.

Der komplette TUSEM-Spielplan der Saison 2019/20 wird morgen veröffentlicht.

Die TUSEM-Vorbereitung im Überblick:

08. Juli: Trainingsauftakt

19. Juli: Testspiel in Krefeld

20. Juli: Testspiel in Dormagen

26. - 30. Juli: Trainingslager in Abstatt/Beilstein + RIVA Handball-Cup

02. August: Testspiel in Moers gegen TV Kapellen 1919

03. August: Testspiel in Nordhorn

10. August: Testspiel in Wickede gegen TV Emsdetten  

17. + 18. August: DHB-Pokal Final-Four 1. Runde in Bremen

24. August: Saisonauftakt: Auswärtsspiel beim VfL Gummersbach

30. August: 1. Heimspiel gegen TuS Ferndorf in der Arena “am Hallo“