07.06.2019 | Meldung

TUSEM verabschiedet sich vom Marketingmanager


Die TUSEM Sport- & Marketing GmbH wird sich zum Saisonabschluss mit Bedauern von Marketingmanager Christopher Hahmann verabschieden. Der gebürtige Leverkusener stellt sich nach zweieinhalb Jahren der erfolgreichen Zusammenarbeit einer neuen beruflichen Herausforderung und wird den TUSEM verlassen. Christopher hat die Marketingarbeit, das Ticketing und Sponsoring während seiner Zeit beim TUSEM stark vorangetrieben und die Entwicklung effektiv unterstützt.

Im Dezember 2016 schaffte der Handball Traditionsklub von der Margarethenhöhe einen neuen Arbeitsplatz in der Geschäftsstelle auf der Margarethenhöhe, um die Bereiche Marketing und Ticketing zu professionalisieren. Christopher Hahmann wurde erstmalig für diese Aufgabe eingestellt. In seiner Zeit bei der Ruhrpott Schmiede brachte der studierte Sportwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Management seine Kenntnisse und Erfahrungen ein und stärkte besonders den Eventcharakter der Heimspieltage mit zahlreichen Aktionen, um die Zuschauer und Sponsoren vom Handball und insbesondere vom TUSEM zu überzeugen. Christopher wird seine berufliche Zukunft in der näheren Umgebung fortsetzen und den TUSEM zukünftig mit Sicherheit bei den Heimspielen gelegentlich als Zuschauer unterstützen.

„Ich bedanke mich vielmals bei der TUSEM Familie, in der ich mich durchweg sehr wohl gefühlt habe und mit der ich viele schöne Erinnerungen verbinde. Wir haben zusammen in der jüngeren Vergangenheit viel bewegt und ich bin davon überzeugt, dass die Entwicklung weiter so positiv verlaufen wird. In Zukunft drücke ich dem TUSEM von der Tribüne aus fest die Daumen und wünsche dem Verein sowie der Mannschaft, dass sie ihre ambitionierten Ziele erreichen werden", kommentiert Christopher Hahmann seine Verabschiedung.

„Chris hat sich in den vergangenen beiden Saisons als feste Größe in der Geschäftsstelle etabliert und maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die Anzahl der Zuschauer und die der Dauerkarteninhaber deutlich erhöht haben. Im Gespann mit Lina hat Chris „rund um das Spiel“ viel bewegt und verbessert sowie zahlreiche Veranstaltungen mit unseren Fans und Sponsoren veranstaltet. Für seinen Einsatz, seine guten Ideen und seine Zuverlässigkeit danke ich ihm sehr, wünsche ihm für die Zukunft alles Gute und freue mich auf ein Wiedersehen „Am Hallo“", äußert sich Niels Ellwanger, Geschäftsführer des TUSEM, zur Verabschiedung.