03.04.2019 | Meldung

Tim Zechel bleibt beim TUSEM


Die Verantwortlichen des TUSEM können weitere positive Nachrichten in Sachen Kaderplanung vermelden: Tim Zechel, Kraftpaket am Kreis, bleibt weiterhin beim TUSEM. Der 1,93 Meter große und 108 Kilogramm schwere Kreisläufer hat einen Zweijahresvertrag bis zum 30.06.2021 unterschrieben.

In der D-Jugend begann Zechel in seiner Heimatstadt in Bad Harzburg mit dem Handball spielen, ehe er in der B-Jugend zur erfolgreichen Jugendabteilung des SC Magdeburg wechselte und das etablierte Sportinternat vor Ort besuchte. In dieser Zeit wurde der gebürtige Goslarer für die U19-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes nominiert und absolvierte unter der Leitung von Christian Schwarzer und Klaus-Dieter Petersen insgesamt 15 Länderspiele. Im zweiten Jahr der A-Jugend wechselte Zechel zur Eintracht Hildesheim und sammelte erste Erfahrungen im Herrenbereich.

Bevor er im Sommer 2017 zum TUSEM wechselte, spielte er bei der HSG Burgwedel in der 3. Handball-Bundesliga Staffel Ost und beteiligte sich mit seinen 84 Saisontreffern maßgeblich am positiven Saisonverlauf der Niedersachsener.

In seinen zwei Jahren bei der Ruhrpott Schmiede etablierte sich der 24-Jährige in der Startaufstellung und wuchs zum wichtigen Innenblock-Spieler im Deckungsverbund heran. Gleichzeitig setzt er sich im Angriff erfolgreich durch und traf in der Saison 18/19 bereits 81 Mal das gegnerische Tor.

„Für mich persönlich ist es eine logische Konsequenz meinen Vertrag beim TUSEM Essen zu verlängern. Der Verein hat mir von Anfang an die Chance gegeben, mich zu zeigen und über die Einsatzzeiten hinaus, auch an meiner persönlichen Entwicklung zu arbeiten. Wir haben sowohl im Verein, als auch in der Mannschaft noch große Ziele vor uns, bei denen ich meinen Teil beitragen möchte. Ich denke, dass der TUSEM ein super Verein ist und mich sowohl als Mensch, aber auch sportlich noch weit nach vorne bringen wird. Ich freue mich auf die neue Spielzeit und die weiteren Spiele „am Hallo“.
Nebenbei habe ich meine Ausbildung als Bankkaufmann bei der Sparkasse Essen abgeschlossen. Ich möchte mich bei allen Beteiligten bedanken, die das möglich gemacht haben. Für mich ist das keine Selbstverständlichkeit, deshalb bin ich umso mehr dankbar, eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Tasche zu haben, die mir keiner mehr nehmen kann und die für meine Zukunft noch einmal sehr entscheidend sein wird“, kommentiert Tim Zechel seine Vertragsverlängerung.

In seiner Freizeit verbringt Tim gerne Zeit mit seiner Familie, seiner Freundin und erholt sich im Urlaub.

„Wir freuen uns, dass wir Tim für weitere zwei Jahre beim TUSEM binden und uns auf ihn verlassen können. Er hat sich positiv nach seinem Wechsel aus der dritten Liga entwickelt und seine Qualitäten mehrfach unter Beweis gestellt. Er zählt zu den besten Kreisläufern in der zweiten Handball-Bundesliga und wir sind froh, dass er sich bei uns in Essen so wohl fühlt und er weiterhin ein wichtiger Teil der Entwicklung ist“, äußert sich Herbert Stauber, sportlicher Leiter des TUSEM.