22.01.2019 | 2. Mannschaft

Handball Kreispokal


Tusem II siegt verdient

Nach Altendorf 09 hat auch Regionalligist Tusem II das Halbfinale im Handball-Kreispokal erreicht. Das dritte Team wird an diesem Dienstag (20.15 Uhr, Hallo) zwischen HSG Hallo und SG TuRa/Altendorf ermittelt. Das letzte Viertelfinale zwischen SG Überruhr und Kettwiger SV ist auf den 4.Februar verlegt worden (20.30 Uhr, Klapperstraße).

Der Verbandsliga-Spitzenreiter MTG musste das Heimrecht tauschen, weil die heimische Halle in der Wolfskuhle wegen Sanierung gesperrt ist. Die erste Halbzeit war ausgeglichen, danach hatten sich die Gastgeber besser auf die Horster eingestellt und bauten den Vorsprung auf 20:15 (37.) aus.

Trotz Niederlage war MTG-Sprecher Carsten Stepping nicht unzufrieden: ,,Wir konnten dem hohen Favoriten 35 Minuten Paroli bieten und haben auch
noch gute Chancen liegen lassen. Der Sieg des Tusem geht aber vollkommen
in Ordnung."

Tore Tusem: Telohe (11), Koenemann (7), Stumpf, Daamen (je 4), Lewandowski, Sayin (je 3), Langen, Rubino Fernandez.

MTG: Bajorat (6), Hoffmann, Deckwitz (je 4), Deising, Syperek, Griese (je 3), Mahr (2); Klingenberger, Reketat, Hebenstreit. dimei