07.01.2019 | D1-Jugend

Jugendturnier beim TV Gladbeck


Am Dreikönigstag ging es für unsere D-Jugend zum ersten Termin im noch jungen Jahr.

Wir folgten der Einladung des TV Gladbeck und trafen dort am frühen Sonntagmorgen ein um uns mit einer Auswahlmannschaft des HK Industrie und der JSG Brechten/Lünen in den Gruppenspielen zu messen. Im ersten Spiel traf man auf die JSG Brechten/Lünen, die von Anfang an hellwach war und unsere Jungs, die bis zum 5:5 noch mithalten konnten, dann am Ende mit 10:6 Toren besiegte.

Das zweite Spiel musste somit schon gewonnen werden um das Halbfinale noch zu erreichen. In diesem 2 Spiel ging es gegen eine Auswahlmannschaft des HK Industrie, in dem unsere Jungs es deutlich besser machten und am Ende verdient mit 14:10 Toren gewannen.

Im ersten Halbfinale mussten wir uns dann dem TV Gladbeck stellen, der  körperliche Vorteile gegenüber unserer Mannschaft besaß. Ein spannendes Handballspiel entstand, in dem beide Mannschaften schöne Aktionen setzten und auch dem rutschigen Boden zum trotze. Körpertäuschungen und schöne Würfe setzten. Nach hinten raus wurde die Luft für unsere D-Vertretung aber dünner. Man scheiterte alleine 3mal!!!! vom Punkt und die eine oder andere Fahrkarte sorgte letzten Endes dafür, das man sich mit 14:10 geschlagen geben musste.

Dies bedeutete das man das Spiel um Platz 3, gegen die altbekannten Kontrahenten der MTG Horst-Essen, bestritt. In diesem fanden wir schnell einen guten Start und konnten uns absetzen. Die Zuschauer sahen eine gute Leistung unserer Jungs, die dann aber wieder Mitte der Halbzeit den Schlendrian einkehrten ließen. So schmolz der erarbeitete Vorsprung wieder dahin und die MTG konnte ausgleichen gegen Ende der Partie das Spiel wieder auf unentschieden stellen. Das Spiel durch eigene Versäumisse wieder spannend gemacht, sammelten sich die Jungs wieder und erzielten kurz vor Schluß den Treffer zum 12:10, welcher auch dann den Endstand in der Partie bedeutete.

Vielleicht waren unsere Jungs noch im Ferienmodus, aber der 3.Platz, ist letzten Endes verdient und auch Leistungsgerecht.

Es spielten: Enis, Noah, Jeremy, Adrian, Nikita, Siyan, Jari, Lucas, David, Domenik und Max.