15.11.2018 | A1-Jugend

SG Menden Sauerland Wölfe - Tusem 33:36 (16:20)


Dritter Sieg für den Tusem

Der Tusem führt nach diesem Erfolg auf Rang sieben das untere Tabellenmittelfeld in der AJugend-Bundesliga an. Trainer Lars Brümmer atmete nach dem dritten Saisonsieg tief durch: „ Es war in der Schlussphase ein absolutes Kampfspiel. Wir haben zu viele Top-Chancen liegengelassen, sonst hätten wir deutlicher gewonnen."

In der hitzigen Atmosphäre machten sich die Essener Spieler das Leben durch Zeitstrafen unnötig schwer. ,,Wir haben phasenweise ein sehr gutes Tempospiel geboten. Hervorheben möchte ich vor allem Jan Bergander, der sich immer mehr an die Liga gewöhnt und so wichtige Akzente setzen kann."

Bei wechselnder Führung waren die ersten 20 Minuten bis zum 13:14 ausgeglichen. Philipp Arens (2), Jannik Allzeit und Alex Rubino Fernandez sorgten mit ihren Treffern zum 18:14 erstmals für deutlichere Verhältnisse. Mit dem 28:21 (40.) durch Dustin Kraus war die Vorentscheidung gefallen.

Tusem: Wächter, Müllenborn, Büttner (8), Wolak (2), Allzeit (1), lngenpass (2), Oberste-Lehn (5), Arens (7), Kraus (6), Scholten, Rubino Fernandez (1), Bergander (3), Adam (1).