08.11.2018 | B1-Jugend

TSV Bayer Dormagen B1 : TUSEM Essen B1 30:26 (17:15)


Tusem verpasst die Punkte Punkte mitzunehmen

In einem Nachholspiel am Mittwoch (20:00 Uhr) bei der TSV Bayer Dormagen verpasste der TuSEM Essen die Chance mindestens einen Punkt mitzunehmen.

Der Gastgeber eröffnete die lange Zeit sehr ausgeglichene Partie mit dem 1:0. Der TUSEM ging anschließend mit 2:1 in Führung, die sich Dormagen aber mit einem 3:0 Lauf zurückholte (4:2). Die Antwort der Gäste kam entsprechend mit dem Ausgleich zum 4:4. Der weitere Spielverlauf der ersten Halbzeit sollte sich nicht groß verändern. Die TSV wirkte jedoch frischer, athletischer und etwas schneller auf den Beinen, sowohl im Abwehr- als auch im Angriffsverhalten, einfach eine bessere Körpersprache als bei den Gästen aus Essen. Dormagen konnte sich daher mit 1 bis 3 Toren in Führung halten, zumal es dem TuSEM in der Abwehr nicht gelang, die Anspiele auf den Kreisläufer der TSV zu unterbinden. Die Jungs um Essens Trainer Pasqual Tovornik fanden jedoch immer wieder den Anschluss (5:5, 7:6, 8:7, 10:9, 12:10, 14:11, 14:14, 16:15) und so stand es zur Halbzeit 17:15 für die TSV Bayer Dormagen. Es war von beiden Mannschaften ein sehr faires Spiel, das auf „Augenhöhe“ stattfand. 

Die zweite Halbzeit gestaltete sich nicht viel anders. Der bessere Start gelang Essen mit dem Ausgleich zum 17:17 und so sollte sich der Spielstand in den zweiten 25 Minuten immer wieder über ein 18:18 sowie 21:21 bis zum 26:26 (46. Minute) ausgleichen. Es war bis zu diesem Zeitpunkt nicht erkennbar, wer dieses Spiel als Gewinner verlassen wird oder ob sich die Punkte leistungsgerecht geteilt werden. Aufgrund der fehlenden Konzentration in den letzten 12 Minuten der Partie, verpassten es die TuSEM-Jungs mehrmals den Führungstreffer zu erzielen, um einen oder sogar beide Punkte mit nach Hause zu nehmen. So kamen die Gastgeber in den verbliebenen 4 Spielminuten noch zu 4 Toren und gewannen am Ende mit 30:26.

TuSEM Trainer Pasqual Tovornik fand: „Es war ein richtig gutes Handballspiel, leider hatten wir am Ende nicht die nötige Frische im Kopf um das Spiel für uns zu entscheiden“.

Bereits am Samstag (18:00 Uhr) geht es für die B1 des TusEM in der Regionalliga Nordrhein zu Haus an der Margarethenhöhe mit dem Revierderby gegen die HSG Neuss/Düsseldorf B1 weiter.

Es spielten: Luca Zwering (TW), Hadrian Solbach-Domingo (TW); Philipp Hufschmidt (4/3), Nils Homscheid (8), Gabriel Schacht (1), Frederic Neher (1), Arvid Dragunski (1), Calvin Schenderlein, Nick Stratmann (4), Henrik Haneke (2), Troels Enigk (5), Elian Brill, Nils Juergensen