31.08.2018 | Meldung

TUSEM will am Sonntag beim Dessau-Roßlauer HV 06 nachlegen


Am Sonntag, 02.September 2018 bestreitet der TUSEM beim Dessau-Roßlauer HV 06 sein erstes Auswärtsspiel in der 2. Handball-Bundesliga Saison 2018/19. Anwurf in der Anhalt-Arena (Robert-Bosch-Straße 54, 06847 Dessau-Roßlau) ist um 17:00 Uhr.

Der Blick auf die Tabelle ist nach dem ersten Spieltag natürlich wenig aussagekräftig, jedoch für alle TUSEM-Fans eine schöne Momentaufnahme. Mit 2:0 Punkten und einem positiven Torverhältnis von acht Treffern sind die Margarethenhöher auf dem 2. Tabellenrang platziert. Nach dem furiosen 34:26-Auftaktsieg vor heimischer Kulisse gegen DJK Rimpar Wölfe gilt es für das TUSEM-Team nun, an die Leistung anzuknüpfen und in Dessau die nächsten Punkte einzufahren.

Dem TUSEM-Team steht am Sonntag allerdings eine echte Herausforderung bevor, denn insbesondere zuhause spielten die Dessauer in der Vergangenheit stark auf. Den Margarethenhöhern gelang bisher noch kein Punktgewinn in der Anhalt-Arena. Im Oktober 2017 musste sich der TUSEM an gleicher Stelle knapp 30:31 geschlagen geben. Das Rückspiel in der Arena "am Hallo" konnte die Mannschaft von TUSEM-Trainer Jaron Siewert dann aber mit 28:24 für sich entscheiden. Am Sonntag soll nun endlich der erste Auswärtssieg in Dessau gelingen:„Ein Auftaktsieg ist immer schön und gibt ein gutes Gefühl für das nächste Spiel, jedoch wartet in Dessau eine schwere Aufgabe auf uns. Dessau spielt sehr unangenehm in der Abwehr und macht viel Druck über die 1. und 2. Welle. Die Fans erzeugen eine ebenso unangenehme Atmosphäre für die Gastmannschaft, welche es heißt auszublenden. Wir wollen wieder unsere Leistung abrufen und die Fehleranzahl erneut ähnlich geringhalten, damit es nicht nur bei dem Auftaktsieg bleibt“, gibt Jaron Siewert die Marschroute für Sonntag vor. 

Der Dessau-Roßlauer HV 06 hat die vergangene Saison auf dem 13. Tabellenplatz abgeschlossen und damit den Klassenerhalt souverän gesichert. Allerdings musste die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt unter anderem den Abgang von Top-Torschütze Vincent Sohmann (ASV Hamm-Westfalen) verkraften. Der quirlige Spielmacher war mit 196/77 Toren einer der entscheidenden Akteure beim DRHV 06 in der Saison 2017/18. Zudem fällt Rückraumspieler Max Scheithauer mit einem Kreuzbandriss noch für längere Zeit aus. Für Verstärkung im Rückraum soll Daniel Zele sorgen, der vom Zweitligakonkurrenten HC Elbflorenz 2006 nach Dessau wechselte. Im DHB-Pokal Final4-1. Runde schrammte die Mannschaft von Trainer Uwe Jungandreas nur knapp an einer Überraschung vorbei. Im Endspiel um den Einzug ins Achtelfinale unterlagen die Dessauer Erstligisten SC DHfK Leipzig knapp mit 25:26. Den Saisonauftakt bestritten die Elbstädter am vergangenen Wochenende beim VfL Eintracht Hagen. Die Partie endete mit einem 25:21-Heimsieg für die Eintracht. 

Beim TUSEM fallen weiterhin Rückraumspieler Carsten Ridder und Kreisläufer Lukas Ellwanger verletzungsbedingt aus. Ansonsten stehen Jaron Siewert gegen Dessau alle Spieler zur Verfügung.   

Der TUSEM freut sich über jeden Fan, der die weite Fahrt am Sonntag nach Dessau auf sich nimmt und dem Team beim Kampf um die ersten beiden Auswärtspunkte zur Seite steht. Von zuhause aus besteht über den Onlinesportsender Sportdeutschland.TV die Möglichkeit, das Spiel per Livestream unter folgendem Link anzuschauen:
Livestream DRHV 06 vs. TUSEM