05.07.2018 | Meldung

TUSEM mit vielseitiger Vorbereitung auf Saison 2018/19

Dennis Szczesny beim letztjährigen Laktattest


Am Montag, den 09. Juli 2018, ist die Urlaubszeit vorbei. Dann startet der TUSEM in die Vorbereitungsphase auf die neue Spielzeit. In den kommenden sechs Wochen gilt es für die Mannschaft um TUSEM-Trainer Jaron Siewert die Neuzugänge zu integrieren sowie sich die Grundlagen für die 2. Handball-Bundesligasaison 2018/19 zu erarbeiten.

Nach fünf Wochen Sommerpause bittet Jaron Siewert seine Mannschaft am Montag zur ersten gemeinsamen Trainingseinheit. Mit von der Partie werden natürlich auch die Neuzugänge Lucas Firnhaber (THW Kiel), Felix Klingler (HSG Konstanz) und Cyrill Akakpo (Füchse Berlin II) sowie der neue Physiotherapeut Björn Heißenberg sein. Auch die beiden internen „Neuzugänge“ Julián Borchert und Niklas Ingenpass werden die komplette Vorbereitung bei der 1. Mannschaft absolvieren. Christoph Reißky hingegen trainiert während der Vorbereitung bei den Füchsen Berlin und vertritt dort den langzeitverletzten Linkshänder Marko Kopljar.

Nach dem lockeren Auftakttraining stehen in den darauffolgenden Tagen mehrere Testreihen an, bei denen die Athletik und Fitness des TUSEM-Teams umfangreich in Augenschein genommen werden. Beim Laktat- und Shuttle-Run-Test werden die Spieler ihre konditionellen Fähigkeiten unter Beweis stellen müssen. Auch der Krafttest, bei dem die Maximalkraftwerte in verschiedenen Disziplinen auf die Probe gestellt werden, darf natürlich nicht fehlen. In den ersten beiden Trainingswochen konzentrieren sich die Einheiten in höherer Intensität auf den Kraft- und Ausdauerbereich. Aber auch die Arbeit mit dem Ball sowie die Mannschaftstaktik werden bereits in Angriff genommen.

Ungewohntes Terrain und Trainingslager in Abstatt

Bereits am ersten Wochenende der Vorbereitung steht für das TUSEM-Team eine nette Abwechslung zum Trainingsalltag auf dem Programm. Am Samstag, den 14. Juli, tritt der TUSEM mit zwei Mannschaften beim Beach Handball Cup in Krefeld an. Auf ungewohnten Terrain haben die TUSEM-Spieler bei hoffentlich gutem Wetter und einer eindrucksvollen Location auf dem Gelände des Sportclub Bayer 05 Uerdingen e.V. (Löschenhofweg 70, 47829 Krefeld) die Möglichkeit, sportliche Aktivität und Teambuilding hervorragend miteinander zu verbinden. Wer sich das Spektakel nicht entgehen lassen möchte, der darf natürlich gerne vorbeikommen und die TUSEM-Teams lautstark anfeuern.

Die ersten beiden Trainingsspiele bestreitet der TUSEM in der darauffolgenden Vorbereitungswoche. Gegen Drittligist HSG Krefeld und Zweitligamitstreiter HC Rhein Vikings kann TUSEM-Trainer Jaron Siewert mit seiner Mannschaft erstmals die Spielabläufe auf die Probe stellen. In Vorbereitungswoche drei steht mit dem Trainingslager in Abstatt/Beilstein eines der Highlights im Sommer an. Bereits zum dritten Mal hintereinander reist die Mannschaft von der Margarethenhöhe ins schöne Schwabenland, wo sie von Ilka Korn und ihrem Team der SG Schozach-Bottwartal bei optimalen Trainingsbedingungen vom 27. bis 31. Juli herzlich versorgt werden. Neben zahlreichen Trainings- und Krafteinheiten sowie weiteren Teambuildingmaßnahmen nimmt der TUSEM am 28. Juli beim RIVA Handball-Cup teil. Neben Turnierausrichter HC Oppenweiler/Backnang (3. Liga-Süd) komplettieren Erstligaaufsteiger SG BBM Bietigheim und Drittligist SV Salamander Kornwestheim das Teilnehmerfeld.

Zurück in Essen warten auf das TUSEM-Team am Ende der vierten Trainingswoche mit dem zweitägigen Turnier in Volmetal bereits die nächsten Testspielvergleiche. Beim BDO-CUP treten die Essener am Samstag, den 04. August, um 17:30 Uhr, im „Halbfinale 2“ gegen den TuS Volmetal an. Je nach Ausgang dieser Partie spielt der TUSEM am Sonntag gegen den Gewinner oder Verlierer aus dem „Halbfinale 1“, in dem sich SG Schalksmühle/Halver und VfL Eintracht Hagen gegenüberstehen.

Saisoneröffnung und DHB-Pokal Final4 - 1. Runde

In Vorbereitungswoche fünf geht es zwei Wochen vor dem Start der 2. Handball-Bundesligasaison 2018/19 allmählich in die „heiße Phase“. Am Samstag, den 10. August, haben die TUSEM-Fans bei der offiziellen Saisoneröffnung erstmals die Möglichkeit, das neue TUSEM-Team vor heimischer Kulisse in Aktion zu sehen. Um 19:30 Uhr ist Zweiligaaufsteiger TSV Bayer Dormagen zu Gast in der Sporthalle Margarethenhöhe. Bei freiem Eintritt, kühlen Getränken und verschiedenen Snacks freut sich der TUSEM auf zahlreiche Zuschauer.

Am 18. August wird der TUSEM beim DHB-Pokal Final4 - 1. Runde das erste Pflichtspiel der Saison 2018/19 bestreiten. In der Sparkassen-Arena Göttingen steht den Essenern mit dem Spiel um 16 Uhr gegen den THW Kiel im „Halbfinale 1“ ein echter Kracher bevor. Natürlich ist der 20-fache Deutsche Meister und 10-malige Deutsche Pokalsieger in dieser Partie Favorit. Sollte dem TUSEM dennoch die Überraschung gelingen, dann würde am Sonntag die Finalpartie um den Einzug ins Achtelfinale des DHB-Pokals gegen den Gewinner des Spiels Northeimer HC und TSV Bayer Dormagen anstehen.

Nach drei Jahren startet der TUSEM zum Ligaauftakt endlich wieder mit einem Heimspiel in die Saison. Am Freitag, den 24. August, ist die DJK Rimpar Wölfe zu Gast in Essen. Anwurf der Partie am 1. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga Saison 2018/19 ist um 19:30 Uhr. Der Spielort steht noch nicht fest, da in der Arena „am Hallo“ zu diesem Zeitpunkt Umbaumaßnahmen stattfinden. Sobald weitere Informationen diesbezüglich zur Verfügung stehen, werden diese schnellstmöglich kommuniziert.

Bis zum Saisonauftakt stehen den TUSEM-Spielern allerdings jetzt erst einmal sechs schweißtreibende Wochen bevor.

Die TUSEM-Vorbereitung im Überblick:

09. Juli: Trainingsauftakt

14. Juli: Beach Handball Cup in Krefeld

27. - 31. Juli: Trainingslager in Abstatt/Beilstein + RIVA Handball-Cup

04./05. August: BDO-Cup in Volmetal

10. August: Saisoneröffnung: Testspiel vs. Dormagen, Sporthalle Margarethenhöhe

18. August: DHB-Pokal – 1. Runde vs. THW Kiel in Göttingen

24. August: 1. Heimspiel vs. DJK Rimpar Wölfe, 19:30 Uhr (Spielort wird noch bekannt gegeben)