03.05.2018 | Meldung

TUSEM verpflichtet Rechtsaußen von Füchse Berlin

Foto: Christian Düren


Der TUSEM hat David Cyrill Akakpo von den Füchsen Berlin verpflichtet. Der 20-jährige Linkshänder hat beim Handball Traditionsclub von der Margarethenhöhe einen Vertrag für die kommenden beiden Jahre bis zum 30.06.2020 unterzeichnet.

David Cyrill Akakpo (Rufname Cyrill) tritt damit auf der Rechtsaußen-Position die Nachfolge von Felix Käsler an, der den TUSEM zum Saisonende auf eigenen Wunsch hin verlässt (wir berichteten). Auf der Suche nach einem Ersatz für Felix haben die TUSEM-Verantwortlichen von den hervorragenden Kontakten zu Kooperationspartner Füchse Berlin profitiert. Den klassischen Weg über die deutschlandweit erfolgreiche Jugend der Füchse Berlin durchschritt Cyrill nicht: Der geborene Berliner, dessen Vater aus Togo stammt, hat zuerst Fußball gespielt, bis ihn ein Freund aus Kindheitstagen zum Handball brachte.

Nach seinen Anfängen bei Blau-Weiß 90 Berlin wechselte er im zweiten B-Jugendjahr zum TSV Rudow Berlin, wo er wenig später schon als A-Jugendlicher in der 1. Herrenmannschaft spielte. Beim Berliner Pokal-Final4 wurde Cyrill dann von Jaron Siewert, damals noch Trainer bei den Füchsen II, entdeckt. Siewert holte den 1,91 Meter großen Linkshänder darauf hin zu den Füchsen Berlin. Dort spielt er seit zwei Jahren in der 2. Mannschaft, in der er sich schnell zum Stammspieler entwickelt hat. Mit seinen Leistungen steuerte Cyrill einen großen Anteil zum diesjährigen Aufstieg der Füchse II in die 3. Liga bei. Parallel trainiert der Student für „Geographische Wissenschaften“ bei den Füchse-Profis mit, für die er auch bereits mehrere Testspiele absolvierte. Sein Studium wird Cyrill ab Sommer in Essen nahtlos fortsetzen können.

Für David Cyrill Akakpo, der bisher ausschließlich in Berlin lebte, ist der Wechsel nach Essen in vielerlei Hinsicht ein neuer Lebensabschnitt: „Ich fühle mich über das Vertrauen von Bob Hanning und Jaron Siewert sehr geehrt. Der Wechsel zu einem solchen Traditionsverein ist etwas ganz Besonderes. Ich freue mich auf diesen Schritt und diese Chance, in der 2. Bundesliga zu spielen. Für mich wird das eine komplett neue Erfahrung sein, auf die ich sehr gespannt bin.“

Füchse Berlin Geschäftsführer Bob Hanning zeigt sich über den Wechsel von Cyrill nach Essen erfreut: „So wie Jaron bin auch ich von Cyrills enormer Sprungkraft sowie seiner Resistenz in stressigen Spielsituationen begeistert. In den vergangenen beiden Jahren hat er viel an sich gearbeitet und große Schritte in seiner Entwicklung genommen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, dass sich Cyrill auf höherem Niveau beweisen kann. Dabei ist der TUSEM in der 2. Handball-Bundesliga die perfekte Lösung.“

Herbert Stauber, Sportlicher Leiter beim TUSEM, freut sich auf die kommenden beiden Jahre mit dem 20-jährigen Linkshänder im TUSEM-Trikot: „Cyrill hat uns beim Probetraining vollends überzeugt. Er ist ein dynamischer Spieler und zusammen mit seiner Körpergröße sowie der enormen Sprungkraft sehen wir ihn auf gutem Zweitliganiveau. Mit Cyrill und unserem weiteren Neuzugang Felix Klingler, als kleinen sowie quirligen Spieler, haben wir ab der kommenden Saison zwei unterschiedliche Spielertypen. Damit sind wir auf der Rechtsaußenposition top aufgestellt.“