02.03.2016 | Meldung

Junioren-Nationalspieler Noah Beyer verlängert beim TUSEM


Der Kader des TUSEM für die kommende Saison nimmt weiter seine Form an: Noah Beyer hat seinen Vertrag beim Verein von der Margarethenhöhe um zwei Jahre bis Sommer 2018 verlängert.

Der Kader des TUSEM für die kommende Saison nimmt weiter seine Form an: Noah Beyer hat seinen Vertrag beim Verein von der Margarethenhöhe um zwei Jahre bis Sommer 2018 verlängert.

Mit dem 18-jährigen Linksaußen ist das nächste Top-Talent des TUSEM auf dem Weg in der 2. Handball-Bundesliga Fuß zu fassen. Vor vier Jahren wechselte der quirlige Flügelspieler von der MTV Rheinwacht Dinslaken zur B-Jugend des TUSEM und überzeugte von Beginn an durch seine Abschlussstärke sowie das lockere Handgelenk. Die Berufung in die Jugend-Nationalmannschaft ließ nicht lange auf sich warten. Im August des vergangenen Jahres war Noah auch bei der U19-WM in Russland dabei und erzielte im gesamten Turnierverlauf 25 Tore.

Im Kader der 1. Mannschaft stand Beyer erstmals zu Beginn der Saison 2014/15 und vertrat den verletzten Lasse Seidel mit Bravour. In dieser Saison sammelt der Linksaußen reichlich Spielerfahrung in der A-Jugend (Bundesliga Staffel-West), sowie in der 2. Männermannschaft (Oberliga Niederrhein), bei denen er meistens als Toptorschütze in Erscheinung tritt. Zuletzt erreichte er beim Sieg gegen Mönchengladbach mit 16 Toren aus 17 Versuchen eine hervorragende Wurfquote von 94%. Auch in der 2. Liga gegen Rimpar, als er den verletzten Seidel erneut vertrat, stellte Beyer seine Klasse unter Beweis – erzielte beim 32:31 Heimsieg fünf wichtige Tore für den TUSEM.   

Herbert Stauber, Sportlicher Leiter des TUSEM: „Wir freuen uns, dass Noah weiter bei uns bleibt und wir werden in den kommenden beiden Jahren viel Freude mit ihm haben. Noah ist auf Linksaußen eines der größten deutschen Talente in seinem Jahrgang und er hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich an sich gearbeitet. Klar, dass wir ihm dann die Chance geben sich bei uns zu etablieren.“

„Ich freue mich riesig über die Vertragsverlängerung und das damit verbundene Vertrauen, was mir der TUSEM entgegen bringt. Von Anfang an habe ich mich beim TUSEM zuhause gefühlt und hoffe in der 2. Bundesliga viele Einsätze zu bekommen, somit wichtige Spielerfahrungen zu sammeln und zusammen mit der Mannschaft erfolgreich zu sein“, so Noah Beyer abschließend.