TUSEM ESSEN – SAISON 2015/2016 – Zweite Handball-Bundesliga – 08.12.2015

Das Bühnenprogramm des 7. AllbauKinder-weihnachtsmarkts steht. Am 12. Dezember steigt das Fest von 12 bis 18 Uhr auf dem gemeinsamen Schulhof des Gymnasiums und der Sekundarschule Am Stoppenberg.

Es ist Tradition, dass Bundesliga-Handballer des TUSEM beim Kinderweihnachtsmarkt zu Gast sind. Dieses Mal bleiben die Bundesligaspieler fast den ganzen Tag und spielen mit den kleinen Besuchern Dosenwerfen. Auf der Bühne stellen sich die Sportler den Fragen von Björn Schüngel, Moderator bei Radio Essen. Und danach gibt es natürlich noch die Chance, sich Autogramme von den Handballern am TUSEM-Stand abzuholen.

Sportliches und Lust am Hip Hop gibt es beim Tanz-Auftritt der M.I.C. von Dance and More. Die Kinder und Jugendlichen führen ihre neuesten Hip Hop-Choreografien vor. Darüber hinaus haben sich die Gold Flames Cheerleader mit weihnachtlichen Tanzauftritten ihrer Nachwuchsteams angekündigt.

Ohnehin steht die Veranstaltung ganz im Zeichen der besinnlichen Zeit. Als Gastgeber präsentieren das Gymnasium und die Sekundarschule Am Stoppenberg ihr eigenes Weihnachtslied. Der Gesang kommt beim 7. AllbauKinderweihnachtsmarkt auch sonst nicht zu kurz: Die International School Ruhr hat mit dem Auftritt eines Chores zugesagt. Und das Gymnasium Am Stoppenberg plant zudem weitere musikalische Auftritte.

Die Planungen zum Bühnenprogramm sind zwar weitestgehend abgeschlossen, wer sich aber kurzfristig entscheidet, für den besteht laut Dieter Remy noch Hoffnung. „Im Grunde steht das Bühnenprogramm, aber für zwei oder drei Vereine, Gesangsgruppen oder Kita- und Jugendeinrichtungen haben wir sicherlich noch Platz“, so der Allbau Kommunikationsleiter.

Interessierte für die Bühne melden sich unverbindlich beim Projektbüro des 7. AllbauKinderweihnachtsmarkts unter 0201/7492324 oder per Mail kinderweihnachtsmarkt@allbau.de.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Tusem Logo TUSEM Sport- und Marketing GmbH
Frau Lina Heintschel von Heinegg
Steile Straße 50
D-45149 Essen
Fon: +49 201 749383-11
Fax: +49 201 749383-21
lina.heintschel@tusemessen.de
www.tusemessen.de


Um Ihren Namen aus unserer Adressenliste zu entfernen, klicken Sie bitte hier.