07.08.2017 | WAZ

Tusem gewinnt mit zwei Siegen „Herz-Turnier“


Drei Wochen vor dem Saisonstart beim Erstliga-Absteiger Balingen präsentierte sich der Tusem beim „hand.ball.herz.club-Turnier“ des TV Korschenbroich in guter Verfassung. Zunächst besiegten die Essener im Halbfinale den Drittligisten HSG Krefeld mit 24:22, bevor er sich im Endspiel gegen den Leichlinger TV, ebenfalls 3. Liga, mit 29:28 durchsetzte.

„Ich glaube, wir sind auf einem guten Weg“, zog Tusem-Trainer Jaron Siewert ein positive Bilanz. Dabei hatte er nicht seine beste Formation aufs Feld schicken können. Carsten Ridder und Dennis Szczesny wurden wegen leichter Blessuren vorsorglich geschont. „Dafür sind andere Spieler wie Luca Witzke in die Bresche gesprungen“, freute sich Siewert.

Drei Wochen vor dem Saisonstart beim Erstliga-Absteiger Balingen präsentierte sich der Tusem beim „hand.ball.herz.club-Turnier“ des TV Korschenbroich in guter Verfassung. Zunächst besiegten die Essener im Halbfinale den Drittligisten HSG Krefeld mit 24:22, bevor er sich im Endspiel gegen den Leichlinger TV, ebenfalls 3. Liga, mit 29:28 durchsetzte. „Ich glaube, wir sind auf einem guten Weg“, zog Tusem-Trainer Jaron Siewert ein positive Bilanz. Dabei hatte er nicht seine beste Formation aufs Feld schicken können. Carsten Ridder und Dennis Szczesny wurden wegen leichter Blessuren vorsorglich geschont. „Dafür sind andere Spieler wie Luca Witzke in die Bresche gesprungen“, freute sich Siewert.

Zum Stand, drei Wochen vor dem Start, sagt der 23-Jährige: „An unser Tempospiel können wir einen Haken machen. Da liegen wir im Soll. Im Positionsangriff fehlt es noch ein wenig an Bewegung und Timing. Gegen offensive Deckungen tun wir uns noch schwer. Und in der Abwehr müssen wir noch härter zupacken.“ Dazu besteht in der letzten Woche vor dem Start noch Gelegenheit bei einem Test gegen die Limburg Lions (Niederlande). Ort und Tag stehen noch nicht fest.