12.01.2018 | Meldung

Mitbieten und eines der original getragenen Benefiztrikots ersteigern!


Die Benefizaktion „Ruhrpott Schmiede HILFT!“ geht in die nächste Runde: Schnappt Euch beispielsweise das Trikot, in dem Dennis Szczesny den Entscheidungstreffer gegen HBW Balingen-Weilstetten erzielte. Oder jenes Torhüterdress, in welchem Sebastian Bliß den Sieg gegen die Rimparer Wölfe festhielt!

Eines der bisherigen Highlights der Saison 2017/18 ereignete sich am zweiten Weihnachtsfeiertag. Im Heimspiel schlug der TUSEM den Erstligaabsteiger HBW Balingen-Weilstetten nach einer wahren Energieleistung mit 27:25. Ein schönes Geschenk für alle Handballfans und ein toller Abschluss eines ereignisreichen Jahres 2017. Gefeiert wurde dieser Sieg in den „Ruhrpott Schmiede HILFT!“ Sondertrikots, in denen die Handballer von der Margarethenhöhe alle Spiele im Dezember bestritten. Das außergewöhnliche Design wusste bei vielen Fans zu gefallen und spätestens nach dem erfolgreichen Jahresabschluss blickte man auf zahlreiche Benefiztrikots auf den Rängen.

Ein besonderes Schmankerl wartet nun auf alle TUSEM Fans: Die original getragenen Trikots der Spieler können ersteigert werden! Das Trikot von Michael Hegemann wurde bereits unter den Sponsoren angeboten und brachte dem guten Zweck satte 250 Euro ein. Ab Sonntag, 14. Januar 2018, können die begehrten Benefiztrikots von Hege´s Mitspielern ab 20 Uhr auf der Plattform Ebay unter dem Profil „tusemessenhandball“ ergattert werden. Der Startpreis der 17 parallel laufenden Auktionen beträgt 89,95 Euro. Auktionsschluss ist am Sonntag, 21. Januar 2018, um 20 Uhr.

Großer Unterstützer der Aktion ist TUSEM Haupt- und Trikotsponsor innogy. Für die Benefizaktion gab innogy seine Logopräsenz auf der Brust im Dezember frei und förderte die Ruhrpott Schmiede HILFT!-Kampagne. Die Einnahmen der verkauften und versteigerten Trikots kommen dem Deutschen Kinderschutzbund in Essen zu Gute.

„Wir sind mit unserer „Ruhrpott Schmiede HILFT!“-Aktion auf der Zielgerade und bisher ist es ein voller Erfolg. Wir freuen uns sehr, dass die Trikots so positiv von Fans, Sponsoren und Mannschaft aufgenommen wurden und sind schon gespannt über welche Höhe wir, mit innogy zusammen, dem Deutschen Kinderschutzbund am Heimspiel gegen die SG BBM Bietigheim (Freitag, 16.02.2018 um 19.30 Uhr) den Scheck übergeben dürfen“, kommentiert Prokuristin Lina Heintschel von Heinegg die Benefiz-Maßnahme.