11.11.2017 | Meldung

Heimspielderby am Sonntag gegen Nordhorn-Lingen


Viel Zeit zum durchatmen bleibt den TUSEM-Spielern nach dem Auswärtssieg in Emsdetten nicht. Schon am Sonntag, 12. November 2017, empfängt der TUSEM die HSG Nordhorn-Lingen zum Heimspiel in der Arena „am Hallo“. 17:00 Uhr wird die Partie angepfiffen.

Die HSG Nordhorn-Lingen hat mit 17:7 Punkten einen Zähler mehr als der TV Emsdetten auf dem Konto. Die Niedersachsen konnten bislang alle ihr Heimspiele erfolgreich gestalten. Lediglich auswärts unterlag das Team von Trainer Heiner Bültmann bei den Top-Teams DJK Rimpar Wölfe (23:26), SG BBM Bietigheim (30:34) und Bergischer HC (18:29). Bei Nordhorn sind zwei altbekannte Spieler im Kader: Kreisläufer Toon Leenders trug von 2012-14 das TUSEM-Trikot. Zum Bruderduell kommt es zudem zwischen Malte und Lasse Seidel. Lasse entwickelte sich in insgesamt acht Jahren beim TUSEM (2008-16) vom Jugend- zum Zweitligaspieler.

„Nordhorn-Lingen ist eine ähnliche Mannschaft wie Emsdetten. Wir müssen mit der gleichen Aggressivität und Souveränität agieren und unsere eigenen Stärken durchziehen. Natürlich wollen wir unsere Serie von drei ungeschlagenen Heimspielen nicht abreißen lassen“, sagt Siewert zur kommenden Partie. Die HSG steht derzeit auf dem fünften Tabellenplatz in der 2. Handball-Bundesliga und kommt mit einem Ex-Essener im Gepäck nach Stoppenberg: Lasse Seidel wird nicht nur auf seine ehemaligen Kollegen, sondern auch auf seinen Bruder Malte treffen. „Der Sieg in Emsdetten wird uns Schub geben“, ist sich Trainer Jaron Siewert sicher.

Das sechste Heimspiel der Saison präsentiert die Ruhrbahn als „Partner of the Day“. Die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende Ruhrbahn-Verlosungsaktion in der Halbzeitpause freuen. Zu gewinnen gibt es jeweils 5 x 2 Karten für „Dirty Dancing“ am 18.11.2017 und die „Rocky Horror Show“ am 22.12.2017. Beide Shows werden im Colosseum Theater in Essen aufgeführt. Hierfür einfach bis zum Anpfiff das ausgefüllte Teilnehmerkärtchen am Ruhrbahn-Stand in die Lostrommel werfen.

Zudem ist am Sonntag Familientag beim TUSEM: Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren erhalten freien Eintritt!

Der TUSEM freut sich auf das Heimspiederby und wieder viele Zuschauer, die gemeinsam eine rote Wand bilden und zusammen mit der Mannschaft alles im Kampf um die Punkte geben.

Tickets sind vorab im Onlineshop oder am Spieltag an den Abendkassen erhältlich.