09.11.2017 | Meldung

TUSEM geht mit viel Selbstvertrauen in Doppelspielwochenende


Das bevorstehende Wochenende bringt dem TUSEM gleich zwei Derbys innerhalb von drei Tagen. Das bedeutet Handball pur für Mannschaft und Fans! Am Freitag, 10. November 2017, tritt der TUSEM beim TV Emsdetten an. Anwurf in der Ems-Halle (Friedrichstraße 4, 48282 Emsdetten) ist um 19:30 Uhr. Am Sonntag, 12. November 2017, empfängt der TUSEM daraufhin die HSG Nordhorn-Lingen zum Heimspiel in der Arena „am Hallo“. 17:00 Uhr wird die Partie angepfiffen.

Beim 29:19-Heimsieg vor einer Woche gegen HG Saarlouis brachten die TUSEM-Spieler ihr Potenzial auf nun auch endlich über die gesamte Spielzeit auf die Platte. Jetzt gilt es für die Mannschaft von der Margarethenhöhe an diese Leistung anzuknüpfen, denn weitere Punkte sind notwendig, um sich aus dem unteren Tabellenbereich abzusetzen. Folgerichtig bereitete TUSEM-Trainer Jaron Siewert sein Team seit Montagvormittag intensiv auf das kommende Doppelspielwochenende vor.

Beim TV Emsdetten hat der TUSEM am Freitag die erste Chance auf weitere Zähler. Das Team von Trainer Daniel Kubes legte einen klasse Saisonstart hin und war bis zum 9. Spieltag sogar ungeschlagen. Doch seit der Verletzung Rückraumshooter Georg Pöhle, der in der Saison 2015/16 auch für den TUSEM auf Torejagd ging, ist etwas Sand im TVE-Getriebe. Gegen Nordhorn (23:25) und Wilhelmshaven (31:35) musste man sich in den letzten beiden Spielen geschlagen geben. Mit 16:6 Punkten liegt der TV Emsdetten aber weiterhin auf einem starken 5. Tabellenplatz.

TUSEM-Trainer Jaron Siewert zu den beiden Spielen am Wochenende: „Auf uns warten zwei sehr starke Gegner, welche bis jetzt eine gute Saison spielen und somit zurecht oben in der Tabelle stehen. Wir wollen den Rückenwind aus dem letzten Heimsieg mitnehmen, damit es auch zum ersten Mal auswärts für einen Sieg reicht. Das Selbstvertrauen haben wir uns letzte Woche geholt, dieses wollen wir auch jetzt beibehalten. Der Erfolg kann nur über eine stabile Abwehrleistung kommen, denn dann können wir unsere Stärke, das Tempospiel, ausspielen. Am Sonntagabend wollen wir Zählbares aus dem Wochenende mitgenommen haben.“

Christoph Reißky (Wadenbeinbruch) fällt weiterhin verletzungsbedingt aus. Luca Witzke konnte aufgrund eines Lehrgangs im Zuge seines FJS beim Olympiastützpunkt Essen unter der Woche nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Er wird am Freitag bei der A-Jugend trainieren und Sonntag mit dieser beim wichtigen Auswärtsspiel gegen Neuss/Düsseldorf an den Start gehen.

Ruhrbahn „Partner of the Day“ am Familientag gegen HSG Nordhorn-Lingen

Schon am Sonntag tritt der TUSEM vor heimischer Kulisse gegen die HSG Nordhorn-Lingen an. Das sechste Heimspiel der Saison präsentiert die Ruhrbahn als „Partner of the Day“. Die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende Ruhrbahn-Verlosungsaktion in der Halbzeitpause freuen. Zu gewinnen gibt es jeweils 5 x 2 Karten für „Dirty Dancing“ am 18.11.2017 und die „Rocky Horror Show“ am 22.12.2017. Beide Shows werden im Colosseum Theater in Essen aufgeführt. Hierfür einfach bis zum Anpfiff das ausgefüllte Teilnehmerkärtchen am Ruhrbahn-Stand in die Lostrommel werfen.

Zudem ist am Sonntag Familientag beim TUSEM: Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren erhalten freien Eintritt!

Die HSG Nordhorn-Lingen hat mit 16:6 Punkten aktuell genauso viele Zähler wie der TV Emsdetten auf dem Konto. Die Niedersachsen konnten bislang alle ihr Heimspiele gewinnen. Lediglich auswärts unterlag das Team von Trainer Heiner Bültmann bei den Top-Teams DJK Rimpar Wölfe (23:26), SG BBM Bietigheim (30:34) und Bergischer HC (18:29). Bei Nordhorn sind zwei altbekannte Spieler im Kader: Kreisläufer Toon Leenders trug von 2012-14 das TUSEM-Trikot. Zum Bruderduell kommt es zudem zwischen Malte und Lasse Seidel. Lasse entwickelte sich in insgesamt acht Jahren beim TUSEM (2008-16) vom Jugend- zum Zweitligaspieler.

Der TUSEM freut sich auf die beiden kommenden Spiele und sowohl auswärts als auch beim Heimspiel auf abermals viele TUSEM-Fans, die gemeinsam eine rote Wand bilden und zusammen mit der Mannschaft alles im Kampf um die Punkte geben.

Tickets sind vorab im Onlineshop oder am Spieltag an den Abendkassen erhältlich.