10.10.2017 | Meldung

Stephan Krebietke verlässt den TUSEM


Nach insgesamt 19 Jahren beim TUSEM als Spieler, Manager und Trainer verlässt Stephan Krebietke den Traditionsclub von der Margarethenhöhe. Der 46-Jährige wird künftig nicht mehr für die TUSEM-Handballer tätig sein und sucht nun eine neue Herausforderung.

Zu den größten Erfolgen zählen neben den beiden Aufstiegen in die Handball-Bundesliga 2007 und 2012 sowohl die fortwährende Platzierung in der vorderen Tabellenhälfte der Handball-Bundesliga als auch über viele Jahre die Teilnahme an europäischen Vereinswettbewerben. 

„In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat Stephan für den TUSEM großes geleistet und wir danken ihm für seinen leidenschaftlichen Einsatz in allen Funktionen. Für die Zukunft wünschen wir ihm das Allerbeste“, so Niels Ellwanger, Geschäftsführer der TUSEM-Handballer.

Stephan Krebietke fügt hinzu: „Ich bin dem TUSEM sehr dankbar für alles, was ich hier erleben durfte und das war einiges. Natürlich bleibt die Zeit als Spieler in besonderer Erinnerung. Es war eine tolle Zeit mit herausragenden Mannschaften und Spielerpersönlichkeiten, die Klaus Schorn Jahr für Jahr für den TUSEM begeistern konnte. Die Jahre nach den Insolvenzen des TUSEM waren nicht einfach aber sehr lehrreich. Wir haben dem TUSEM ein neues und junges Gesicht gegeben und die Nachwuchsarbeit an die deutsche Spitze herangeführt. Die beiden Aufstiege in die 1. Liga, 2007 nochmal als reaktivierter Spieler und 2012 als Sportlicher Leiter, waren fantastische Erlebnisse, die ich nicht mehr vergessen werde. Nach insgesamt 19 Jahren TUSEM beginnt nun ein neuer Abschnitt in meinem Leben. Ich freue mich nun sehr auf eine neue Herausforderung“, so der Diplom-Sportwissenschaftler und A-Lizenzinhaber.

Stationen von Stephan Krebietke beim TUSEM:

1996-2004      Spieler in der Bundesliga-Mannschaft
2006-2015      Sportlicher Leiter, Jugendtrainer, Jugendkoordinator
2015-2017      Trainer der Bundesligamannschaft