13.09.2017 | Meldung

TUSEM erwartet Rhein Vikings zum Derby


Derbytime! Am Freitag, den 15. September 2017, kommt Aufsteiger HC Rhein Vikings in die Arena „am Hallo“. Um 19:30 Uhr ist Anwurf der Partie am vierten Spieltag in der 2. Handball-Bundesliga Saison 2017/18.

Die Rhein Vikings gingen zur letzten Saison noch unter dem Namen Neusser HV in der 3. Liga-West an den Start. Dort sicherten sie sich mit 59:01 Punkten souverän die Meisterschaft. Mit dem Zusammenschluss des Neusser HV und der HSG Düsseldorf wurde zu Saisonbeginn der HC Rhein Vikings ins Leben gerufen. Mit der Distanz von gerade einmal 30 Kilometern zwischen Essen und Düsseldorf steht dem TUSEM damit ein waschechtes Derby bevor.

In einem Derby geht es richtig zur Sache. Kampf, Wille und bedingungslose Leidenschaft, diese Eigenschaften will das TUSEM-Team über 60 Minuten an den Tag legen, um am Ende als Sieger die Platte zu verlassen: „Die Vorfreude auf das Derby ist schon groß und ich hoffe, dass wir eine super Kulisse haben werden. Mit den Vikings wartet ein starker Aufsteiger auf uns, welcher zuletzt einen sehr guten Eindruck in Balingen hinterlassen hat. Der Grundstein wird in der Abwehr liegen. Wir müssen den Gegner bei unter 25 Toren halten und selber ins Tempospiel kommen, nur so können wir die Punkte hier behalten“, so TUSEM-Trainer Jaron Siewert.   

Kadertechnisch hat sich bei den „Vikings“ einiges getan. So wechselten gleich mehrere Erstligaspieler an den Niederrhein. Vom Bergischen HC schlossen sich Spielmacher Alexander Oelze, Linksaußen Christian Hoße und Rechtsaußen Nils Artmann dem Team um Trainer Ceven Klatt an. Zudem konnten die Verantwortlichen Kreisläufer Teo Coric vom TVB 1898 Stuttgart verpflichten. Auf der Position im rechten Rückraum kam Shooter Andreas Bornemann vom TV Neuhausen hinzu. Mit Felix Handschke spielt außerdem ein alter Bekannter des TUSEM bei den Rhein Vikings: von 2010 bis 2013 lief der Linksaußen für die Margarethenhöher auf. Bislang konnten die „Vikings“ in drei Spielen einen Sieg einfahren. Dieser gelang beim Heimspiel gegen die HSG Konstanz (24:23). Bei der SG BBM Bietigheim (20:30) und HBW Balingen-Weilstetten (22:27) musste man sich jeweils geschlagen geben.

Das Trainerteam um Jaron Siewert und Michael Hegemann kann bei der Partie am Freitagabend auf den kompletten Kader zurückgreifen. Alle Spieler sind fit und einsatzbereit.

Der TUSEM freut sich auf das Derby mit einer elektrisierender Stimmung und zahlreichen TUSEM-Fans, die von den Rängen aus über die komplette Spielzeit hinter ihrem Team stehen und gemeinsam alles für die beiden Punkte in die Waagschale werfen.

Tickets sind vorab im Onlineshop oder am Spieltag an den Abendkassen erhältlich.