31.07.2017 | Meldung

TUSEM mit erfolgreichem Trainingslager und Sieg gegen Neuhausen

Foto: Ilka Korn


Die Handballer vom TUSEM Essen befanden sich am vergangenen Wochenende im Trainingslager. Im schwäbischen Abstatt bereiteten sie sich dort auf die neue Saison in der 2. Bundesliga vor. Dabei stand neben zahlreichen Trainingseinheiten auch ein Testspiel gegen den TV Neuhausen auf dem Programm, welches der TUSEM mit einem klaren 32:16 (15:9)-Sieg für sich entscheiden konnte.

„Grundsätzlich bin ich zufrieden mit dem Spiel. Es war ein guter Einstand und es war gut, was wir im ersten Test geleistet haben. Am Anfang war ich mit der Abwehr allerdings noch nicht ganz zufrieden, das hat sie in der zweiten Halbzeit aber besser gemacht. Klar ist auch, dass wir im Angriff noch nicht so den Rhythmus haben. Das akzeptiere ich. Alle Spieler waren sehr engagiert und das hat mir sehr gefallen", zog TUSEM-Trainer Jaron Siewert ein insgesamt positives Fazit.

Seine Mannschaft zeigte sich von Beginn an spielfreudig. Das Ergebnis gestaltete sich zunächst offen, denn auch der Drittligist aus Neuhausen hatte offensichtlich Lust auf das Spiel. Aber die Essener zogen dann doch etwas davon. Nur wenige Chancen blieben auf der Strecke und in der Defensive wurde der TUSEM von Minute zu Minute stabiler. So stand es nach dem 5:5 schon 13:7 für das Team von der Margarethenhöhe, das sich bis zur Halbzeit eine 15:9-Führung erspielte.

Auch nach dem Seitenwechsel war der TUSEM tonangebend, spielte sich in einen Fluss. Immer wieder wirbelte die Essener Offensive die gegnerische Abwehr auf und kam somit gefährlich vor das Neuhauser Tor. Allen voran Neuzugang Tom Skroblien zeigte sich bereits in sehr guter Form, konnte letztendlich sogar neun Treffer beisteuern. „Es freut mich für Tom, dass er sich gleich so einfügen konnte und seine Erfahrung mit eingebracht hat. Insgesamt war unsere linke Seite bärenstark, denn auch Noah Beyer hat das gut gemacht", fand Siewert lobende Worte. Somit ging das Endergebnis von 32:16 für den TUSEM absolut in Ordnung.

„Motivation, Einstellung und Emotionen stimmen bei den Jungs. Es gefällt mir richtig gut, wie sie im Training arbeiten und das Besprochene versuchen umzusetzen. Wir sind aber erst am Anfang und es gibt noch viel zu tun", sagt der Trainer.

Neben dem erfolgreichen Testspiel hatten die TUSEM-Spieler während des viertägigen Trainingslagers auch außerhalb des Handballfeldes eine Menge Spaß zusammen: So konnten sie beispielsweise bei der Schnitzeljagd am Samstagnachmittag ihrer Kreativität freien Lauf lassen: In drei Gruppen galt es, mehrere Rätsel zu lösen und Aufgaben an verschiedenen Standorten zu bewältigen. Kurz nach der letzten Trainingseinheit am Sonntagmorgen machte sich das TUSEM-Team dann auf die Rückreise in den Ruhrpott. Ab Dienstag werden die Männer um Jaron Siewert die zweite Hälfte der Vorbereitungsphase auf die neue Saison in Angriff nehmen.       

Schon am kommenden Mittwoch, den 02. August, steht der nächste gute Test auf dem Programm, dann kommt Ligakonkurrent HSG Nordhorn-Lingen in die Sporthalle Margarethenhöhe. Anwurf ist um 19:30 Uhr und der Eintritt ist frei.
 
TUSEM - TV Neuhausen 32:16 (15:9)

TUSEM: Bliß, Mangold; Beyer (7/3), J. Ellwanger (2), Schäfer (2), Witzke, L. Ellwanger (1), Roosna (1), Wöss (3), Kintrup (1), Szczesny, Käsler (3), Seidel, Reißky, Skroblien (9/2), Zechel (3).

TV Neuhausen: Tölle, Augustin; Birkenhauer, Toom (1), Keupp, J. Reusch, Fischer (6/1), Michalik, Abodie (5), Laurenco, Stall (1), D. Reusch (3), Stotz.

Siebenmeter: 5/5 - 3/1.

Zeitstrafen: 1 - 3.